Home
Shop
Seminare
Epoche II Vorbild
Epoche II Modell
Block Lehmen
Wilhelmsthal
Hardtbach
Wochenblog
Kontakt
Sitemap
Impressum
Datenschutzerklärung

Block Lehmen

Dieses Gebäude gehört zwar nicht zum Thema der Module, hier habe ich aber einige Techniken ausprobiert die später zum Einsatz gelangen.
Mit dem Neuheitenprospekt von VOLLMER aus dem Jahre 2003 entbrannte mein Interesse für die Blockstelle Lehmen. Der Bausatz erschien dann im November des gleichen Jahres. Kleine Verbesserungen sollten aber das Modell verfeinern.

 

Farbgebung

Um ein realistisches Abbild zu erhalten, werden alle Bauteile gealtert. Das Patinieren nimmt den Plastikglanz und ergibt den erwünschten Alterungseffekt.

 

Zusammenbau

Grundsätzlich geht's weiter nach der Bauanleitung. Die fertigen Seitenwände können jetzt mit dem Sockel zusammengeklebt werden. Die aus der Betonplatte geschaffenen Decke erhält in der Mitte ein Loch, um die Kabelbirne (FALLER) zur Innenbeleuchtung aufzunehmen. Was im Bausatz fehlt ist der Kamin. Der stammt aus der Bastelkiste und wird auf der linken Dachseite aufgeklebt. Zusätzlich wird eine funktionslose Laterne aus der Bastelkiste an der Frontseite angeklebt. Der weiße Lampenschirm besteht aus Papier. Das Ganze wirkt dann genau maßstäblich. Der Platz ist auf dem Foto von Alfred Luft gut auszumachen.

 

Umgebung

Auf der Grundfläche einer Postkarte (DIN A 6) wird das Gebäude in eine Landschaftsumgebung eingebettet.

 

Vorbildinformationen

In einer Sonderausgabe des Eisenbahn JOURNAL versteckte sich eine Orginalaufnahme. Von Alfred Luft erhielt ich einen größeren Abzug, der alle Details zeigte. Die Aufnahme aus dem Jahr 1967 zeigt, daß die Blockstelle Lehmen auch einen Bahnübergang bediente. Ein Bauprojekt mit Zeichnung findet sich in der MIBA.

 

Materialliste

HerstellerArtikelBezeichnung
VOLLMERHO 5769Block Lehmen
KIBRIArt Nr. 4128Betonplatte
FALLER671Micro-Kabelbirne

 

 

 

 

Literatur

Miniaturbahnen: Februar 2002

Eisenbahn JOURNAL: Eisenbahn im Moseltal I (II/91)

 

Fotos

Vorbild: Mag.pharm. Alfred Luft, Wien

Modell: Martin Kühborn, Remscheid